Beratung und Verkauf
    
 
Tel.: 0340/65019643
Fax: 0340/65019645
Rabattstaffelung
WarenwertRabatt
ab4.00%
ab6.00%
ab8.00%
ab10.00%
Schnellversand
    
 
 
 
Versand und Zahlarten
 
Lieferung deutschlandweit versandkostenfrei

Vorkasse
Versand erfolgt sofort bei Zahlungseingang
 
Nachnahme
Nachnahmegebühr 6,90 € 
 
Rechnung - Privat- und Geschäftskunden
(Bonität vorausgesetzt)
 
Rechnung - Öffentliche Einrichtungen

Barzahlung
bei Selbstabholung 
 
Mehr Informationen
einfach hier klicken
          
alle Außenleuchten bei Aussenleuchten.com aus deutscher Produktion
Versand und Abholung
  Unser Versandlager
  auf 500 qm in Dessau.
  Gerne können Sie hier
  die Leuchten nach der
  Bestellung abholen.

Außenbeleuchtung mit Bewegungsmelder

Sensorleuchten im Überblick

Leuchten und Lampen für außen lassen das Haus und den Garten im Dunkeln einladend wirken. Eine durchdachte Außenbeleuchtung ist unverzichtbar, soll sie doch Wege und Einfahrten sowie den Hauseingangsbereich erhellen. Doch nicht immer benötigt man dauerhaftes Licht. Beleuchtung mit Bewegungsmelder verfügt über einen Sensor, der die Lampe bei Bewegungen im Erfassungswinkel automatisch anschaltet. Aussenleuchten mit integriertem Bewegungsmelder können, im Eingangsbereich platziert, die Haustür und gleichzeitig den Briefkasten beleuchten. Auch in Einfahrten, an Garagen oder an der Kellertür können Außenleuchten mit Bewegungsmelder sinnvoll sein. Viele nützliche Informationen zur Außenbeleuchtung mit Bewegungsmelder erhalten Sie in der Außenleuchten Übersicht.

Bewegungsmelder einstellen

Eine Außenbeleuchtung dient nicht nur der Optik, sondern in erster Linie der Sicherheit. Hier sind zwei Aspekte wichtig: einerseits der Schutz vor Eindringlingen, denn „dunkle Gestalten“ scheuen bekanntlich das Licht, anderseits natürlich die eigene Sicherheit vor Stolperfallen, wenn Sie bei Dunkelheit nach Hause kommen. Wer von uns hat nicht schon im Dunklen nach einem Schlüsselloch gesucht. Auch hier ist eine automatische Beleuchtung ein Segen.
Einen praktischen Wert hat die Außenbeleuchtung allerdings nur dann, wenn Sie nicht erst von innen eingeschaltet werden muss, sondern bei Bedarf automatisch für Helligkeit sorgt. Hierzu dienen Bewegungs- oder Annäherungsschalter. Sie reagieren auf Bewegungen in ihrem Erfassungsbereich und schalten den Leuchtkörper ein.
Dummerweise kann der Bewegungsschalter nicht erkennen, wer oder was sich in seinem Erfassungsbereich bewegt. So kann auch eine streunende Katze den Schalter auslösen. Dagegen ist nichts zu machen, allerdings können Sie dem Gerät einige „Anweisungen“ geben:
Zunächst können Sie den Erfassungsbereich so begrenzen, dass nicht schon jeder harmlose Passant auf dem nahen Bürgersteig die Beleuchtung auslöst. Hierzu lässt sich das „Auge“ des Bewegungsmelders vertikal schwenken. Der horizontale Winkel kann – je nach Gerätetyp – ebenfalls begrenzt werden, durch Einstellung oder durch Einsätze. Genaueres steht in der Beschreibung.
Auch die Einstellung des Dämmerungsschalters ist wichtig. Schließlich macht es keinen Sinn, wenn der Melder schon bei Helligkeit auslöst. Ebenso sollte die Beleuchtungsdauer begrenzt werden.  Wenn Sie beim Heimkommen einmal sicher im Haus sind, benötigen Sie keine Beleuchtung mehr.
Ein wenig Geduld wird es brauchen, bis Sie durch Probieren die richtigen Einstellungen gefunden haben. Aber es lohnt sich. Eine Außenbeleuchtung mit richtig eingestelltem Bewegungsmelder ist eine Bereicherung.
Weitere Informationen:
 
 
 
 
 
 
 
Angebote
   
Wandlampe mit Bewegungsmelder CMD 36/BM Aqua Light
Lieferzeit: Lieferung sofort 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
Weitere interessante Seiten: