Beratung und Verkauf
    
 
Tel.: 0340/65019643
Fax: 0340/65019645
Rabattstaffelung
WarenwertRabatt
ab4.00%
ab6.00%
ab8.00%
ab10.00%
Schnellversand
    
 
 
 
Versand und Zahlarten
 
Lieferung deutschlandweit versandkostenfrei

Vorkasse
Versand erfolgt sofort bei Zahlungseingang
 
Nachnahme
Nachnahmegebühr 6,90 € 
 
Rechnung - Privat- und Geschäftskunden
(Bonität vorausgesetzt)
 
Rechnung - Öffentliche Einrichtungen

Barzahlung
bei Selbstabholung 
 
Mehr Informationen
einfach hier klicken
          
alle Außenleuchten bei Aussenleuchten.com aus deutscher Produktion
Versand und Abholung
  Unser Versandlager
  auf 500 qm in Dessau.
  Gerne können Sie hier
  die Leuchten nach der
  Bestellung abholen.

Außenleuchten modern mit Sensor Typ 23/BM

Leuchten mit moderner Sensortechnik

Bewertetes Markenprodukt von Aussenleuchten.com
   
Aussenleuchten CMD 23 Aqua Toma
Lieferzeit: Lieferung sofort 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 

Sensortechnik von Leuchten im Überblick

Jeder Hausbesitzer weiß um die Notwendigkeit einer Außenbeleuchtung. Schließlich kommt es ja auch mal vor, dass man im Dunkeln nach Hause kommt. Auch findet vielleicht mal eine Party zu späterer Stunde statt. Da sollen auch die Gäste den Weg zum Haus finden, wenn es draußen nicht mehr hell ist. Allerdings möchte man auch nicht, dass die Außenbeleuchtung dauerhaft brennt. Bei den ständig steigenden Energiekosten wäre dies auch ein unhaltbarer Zustand. Was kann man in dieser Hinsicht also tun, damit die Gäste nicht im Dunkeln stehen müssen? Hier gibt es eine ganz simple Lösung, die auch äußerst effektiv ist – Außenbeleuchtung mit Sensoren.
 
Wer als Hausbesitzer eine Außenbeleuchtung mit Sensortechnik verwenden möchte, der kann dazu zwischen verschiedenen Techniken wählen. Es gibt reine Bewegungssensoren, reine Lichtsensoren und auch Sensoren, die beide Techniken miteinander kombinieren. Gerade diese kombinierte Variante ist für den Einsatz im Bereich der Außenbeleuchtung hervorragend geeignet. Damit kann man sicher sein, dass die Beleuchtung auch wirklich nur dann eingeschaltet wird, wenn es wirklich notwendig ist. Der Lichtsensor sorgt dafür, dass die Beleuchtung erst ab einer gewissen Dunkelheit eingeschaltet wird. Damit dies auch nicht grundlos geschieht, kommt auch noch der Bewegungssensor zum Einsatz. Damit schaltet sich das Licht nur dann ein, wenn sich jemand dem Haus nähert.
 
Die kombinierte Sensortechnik hilft dem Hausbesitzer nicht nur dabei, Strom zu sparen und somit auch die Energiekosten des Hauses zu senken. Ein äußerst nützlicher Nebeneffekt ist, dass durch den Einsatz einer Außenbeleuchtung auf Sensorbasis auch ungebetene Gäste ferngehalten werden. Diese wollen es schließlich vermeiden, dass sie bemerkt werden. Wenn sich nun jedoch bei der Annäherung an das Haus automatisch die Außenbeleuchtung einschaltet, dann schreckt das diese „Gäste“ meist ab, denn die wollen ja nicht im „Rampenlicht“ stehen. So kann man mit der richtigen Beleuchtung seines Hauses auch einen indirekten Schutz vor Dieben und Einbrechern einrichten, der sich als sehr wirkungsvoll erweisen kann. 
 
Informationen: