Beratung und Verkauf
    
 
Tel.: 0340/65019643
Fax: 0340/65019645
Rabattstaffelung
WarenwertRabatt
ab4.00%
ab6.00%
ab8.00%
ab10.00%
Schnellversand
    
 
 
 
Versand und Zahlarten
 
Lieferung deutschlandweit versandkostenfrei

Vorkasse
Versand erfolgt sofort bei Zahlungseingang
 
Nachnahme
Nachnahmegebühr 6,90 € 
 
Rechnung - Privat- und Geschäftskunden
(Bonität vorausgesetzt)
 
Rechnung - Öffentliche Einrichtungen

Barzahlung
bei Selbstabholung 
 
Mehr Informationen
einfach hier klicken
          
alle Außenleuchten bei Aussenleuchten.com aus deutscher Produktion
Versand und Abholung
  Unser Versandlager
  auf 500 qm in Dessau.
  Gerne können Sie hier
  die Leuchten nach der
  Bestellung abholen.

Außenleuchten unempfindlich aus Edelstahl Typ 59

Leuchtenmodelle nach Lichtbedarf wählen

Bewertetes Markenprodukt von Aussenleuchten.com
   
Designerleuchte CMD 59 Aqua Window lang
Lieferzeit: Lieferung sofort 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 

Das richtige Licht für Zufahrtswege

Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Zufahrt zu beleuchten? Eine gute Idee, denn ausreichendes Licht sorgt für gutes Sehen und Gesehen werden und kann so allerlei Schaden abwenden helfen. Nur sollten Sie dabei Einiges beachten, sonst wird es Ihnen ergehen wie meinem Bekannten Eugen.
 
Eugen wohnt in einem  mittelgroßen Bungalow, der umgeben ist von einem kleinen Park und zu dem eine lange, gewundene Auffahrt führt. Eugen hat Geld, ist aber ein wenig knauserig und erledigt aus diesem Grund so manche Dinge selbst, für welche andere Menschen einen Fachmann zur Hilfe rufen. So kam Eugen auch auf die glorreiche Idee, endlich die Auffahrt zu seinem Haus zu beleuchten, da seine Besucher sich immer wieder über die ungenügenden Lichtverhältnisse beschwerten.
 
Sparsam, wie Eugen ist, fuhr er ins Bauhaus, kaufte die billigste Lampe, die er finden konnte, dazu etliche Meter (auch billiges) Kabel und begann, wieder zu Hause angekommen, mir der Verlegung des Elektro-Kabels und der Montage der Außenampe.  Eugen befestigte die Lampe an einem der Bäume seines Parks, so dass der Weg in Richtung Tor ausgeleuchtet war.  Der nächste Besucher monierte umgehend, dass ab dem betreffenden Baum der Weg zu Eugens Haus immer noch im Dunkeln lag. Genervt, doch einsichtig, machte sich Eugen wieder auf den Weg ins Bauhaus, wo er sich erneut in (aus seiner Ansicht der Dinge) in Unkosten stürzte und eine weitere Leuchte sowie etliche Meter billiges Kabel erwarb.
 
Die zweite Lampe wurde montiert und alles war gut. - Für zwei Wochen. Ein Besucher riss bei der Durchfahrt, indem sich das lose auf dem Weg liegende Kabel an seinem Auto verhedderte, die zweite Leuchte vom Baum – und der Weg lag wieder im Dunkel, abgesehen vom finanziellen Schaden, den Eugen durch die zerstörte Leuchte zu gewärtigen hatte.
 
Jetzt endlich wurden Nägel mit Köpfen gemacht. - Wir, seine Freunde, bestanden darauf, dass Eugen sich in einem Fachgeschäft für Leuchten kundig machte und bald darauf wurden mehrere Bäume in Eugens Park von kabellosen Solar-Leuchten verziert.
 
Informationen: