Effektiv beleuchtet mit Außenlampen und Sensorleuchten aus matt versiegelten Edelstahl

Außenlampen mit Bewegungsmelder sind praktisch und sparen Energie, da sie sich nur bei Bedarf anschalten. Erfasst der  Sensor Bewegungen einer Wärmequelle, schaltet sich dieser an. Nach einer bestimmten Zeit schaltet er sich selbsttätig wieder aus. Die Parameter des Bewegungsmelders, wie Empfindlichkeit, Reichweite oder Erfassungswinkel, lassen sich individuell einstellen. In diesem Lampen-Shop erhalten Sie viele Sensorleuchten aus matt versiegelten Edelstahl. Die Lieferung erfolgt immer versandkostenfrei. Es gibt sie noch, die normale Glühbirne, um der Dunkelheit bei mangelndem Sonnenlicht entgegen zu wirken. Im 19. Jahrhundert befassten sich einige Forscher und Erfinder intensiv mit der Entwicklung einer Lichtquelle durch elektrischen Strom. Es war schon eine technische Höchstleistung, als nach vielen Versuchen und Vorträgen Thomas Alva Edison 1880 das Patent für die erste Glühlampe ausgestellt bekam, weil sie gegenüber dem damals vorhandenen Gaslicht erstmals eine profitablere Lichtausbeute hatte. Weiterentwickelt und Ausgestattet mit einem Gewindesockel kam die Glühbirne zur Produktion und es konnte effektiv beleuchtet werden. Es war schon immer das Streben nach energiesparendem Licht von Bedeutung, denn die Erleuchtung der Städte nahm nun kontinuierlich zu. In der weiteren Erforschung kam man dann in der Mitte des 20. Jahrhunderts zur energiesparenden Leuchtstoffröhre.

Sockelleuchten auf Mauerstücken montiert - hier werden Blendungen vermieden

Doch sie brachte hauptsächlich nur Nutzen, wenn das Licht längere Zeit in Anspruch genommen wurde und damit ständig längere Zeit leuchtete. Büroräume, Produktionshallen oder Krankenhäuser konnten zwar nun hell und effektiv ausgeleuchtet werden und trotzdem hat ihr Licht sehr künstlichen Charakter, das bei vielen Unwohlsein ausgelöste. Und so bezog sich die weitere Ergründung einer energiesparenden Beleuchtung, auf die am meisten bevorzugte Glühbirne mit ihrer standardisierten Gewindefassung. Ein neuer Meilenstein wurde gesetzt, als die erste bezeichnete Energiesparlampe auf den Markt kam. Ein neues Leuchtmittel mit überwältigender Energieeinsparung war geboren, das in jede standardisierte Lampenfassung geschraubt werden kann. Heute findet man in ziemlich ausgereiftem Charakter viele kleine Modelle in Glühbirnenform, die auch in vorhandene Außenleuchten mit Bewegungsmelder im Außenbereich verwendet werden können. Jetzt können Hausnummern- oder Wegbeleuchtungen wesentlich sparsamer betrieben werden. So ergibt eine mit 15 Watt ausgezeichnete Lampe eine Lichtleistung von 54 Watt einer herkömmlichen Glühbirne. Auch Minderleistungen bei sehr niedrigen Temperaturen im Winter sind mit der neuen Amalgam-Technologie bei der Art kältefester Energiesparlampen, die speziell für den Außenbereich entwickelt wurden, nicht mehr vorhanden. Wegeleuchten werden am Rand vom Grundstück oder in Form von niedrigen Sockelleuchten auf kleine Mauerstücken montiert. Durch die niedrige Höhe werden Blendungen vermieden.

Danach wird auch gesucht:

  • Sensorleuchten als Außenbeleuchtung
  • mit Einbaustrahlern Garten effektiv beleuchtet
  • Sockelleuchten aus matt versiegelten Edelstahl
  • Außenlampen auf Mauerstücken montiert

Highlight setzen mit Einbaustrahlern als Außenbeleuchtung

Die Vergleichsangaben zur Energieeinsparung beziehen sich immer noch auf die herkömmliche Glühbirne, weil die Vorstellungskraft der Menschen für einen anderen Bezugspunkt wohl noch nicht ausgereift ist. Geht es denn noch sparsamer? Ja, es geht mit einer kleinen Birne mit 6 Watt Aufnahmeleistung zu einer Lichtleistung bis 60 Watt gegenüber einer herkömmlichen Fadenglühlampe. Sie wird einfach in eine kleine E14 Glühlampenfassung geschraubt und ist in der schicken Laterne im Außenbereich ideal. Dazu lässt sie sich in Verbindung mit einem Bewegungsmelder betreiben, was mit herkömmlichen Energiesparlampen nicht so möglich ist. Das Geheimnis heißt LED-Beleuchtung und verspricht bis 90% Energieersparnis. In Einbaustrahlern sind sie das absolute Highlight, um sein Gelände dekorativ auszuleuchten. So sind Wege sicher zu begehen oder Garageneinfahrten zum Befahren gut einsehbar. Aber auch die gemütliche Sitzecke unterm Pavillon oder der gesellige Partyabend im Garten kann sehr stimmungsvoll mit LED-Beleuchtung gestaltet werden. Die Zeiten der Lichterketten mit den eingeschraubten Glühlampen sind vorbei. Mit edlen LED-Streifen, bestückt mit farbigen oder weißen LEDs, lassen sich imposant farbige oder dezent idyllische Ambiente zaubern. Dazu bietet die Technik auch eine Fernbedienung, mit der die verschiedenen Programme unterschiedlicher Farbwechsel in Helligkeit, Geschwindigkeit und Überblendung effektvoll eingestellt werden können. Somit ist die LED-Beleuchtung im Energieverbrauch heute noch die sparsamste Alternative in der Außenbeleuchtung.

Wo kann man hochwertige Briefkastenanlagen bestellen?

Effektiv beleuchtet mit Außenlampen und Sensorleuchten aus matt versiegelten Edelstahl - aus dem Cenator® Sortiment können Sie einfach im Onlineshop bestellen. Oberhalb dieser Informationsseite finden Sie den Online-Shopzugang - der Sie zu allen angebotenen Außenbeleuchtungen führt und Ihnen einen Gesamtübersicht über alle Außenleuchten bietet.