Verkehrssicherungspflichten bei Immobilienbesitzern mit freistehenden Standleuchten

Freistehende Leuchten werden oft auch als Standleuchten bezeichnet. Diese Bauform wird mit unterschiedlichsten Abmaßen und aus unterschiedlichsten Produktmaterialien angeboten. Diese Außenleuchten-Variante besitzt oft eine nach allen Seiten ausgerichtete Leuchtfläche in runder oder eckiger Form. Die Montage von freistehenden Außenleuchten benötigt meist einige bauliche Vorarbeiten, wie zum Beispiel ein Fundament, auf welchem die Außenbeleuchtung verschraubt werden kann. Von der Baugröße und Bauform dieser Außenbeleuchtung gibt es sehr unterschiedliche Modelle mit unterschiedlichsten Designs.

Schutzvorkehrungen bei Straßenlaternen treffen

Diverse Verkehrssicherungspflichten bestehen bei Immobilienbesitzern. Das bedeutet, sie müssen dafür Sorge tragen, dass von ihrem Grundstück keine Gefahren für Mieter, Besucher oder Passanten ausgehen. Die Verkehrssicherungspflicht betrifft viele Bereiche. Im Herbst ist es das Laub, auf dem jemand ausrutschen könnte, im Winter birgt der Schnee eine Rutschgefahr, die beseitigt werden muss. Lose Dachziegel müssen gesichert werden, Bäume dürfen nicht umsturzgefährdet sein und natürlich muss für eine ausreichende Beleuchtung auf den Zugängen zum Haus und im Eingangsbereich gesorgt werden. Verkehrssicherungspflicht bedeutet zunächst einmal, dass alle, die eine Gefahrenquelle schaffen, dafür zu sorgen haben, dass alle möglichen Schutzvorkehrungen getroffen werden müssen, um Personen- und Vermögensschäden im Vorfeld zu verhindern. Straßenlaternen sollten gut am Wegesrand positioniert werden, sodass das Licht nicht blendet. Was ist hier eigentlich mit "Schaffen einer Gefahrenquelle" gemeint? Keiner streut ja extra Schnee auf den Weg oder sägt einen Baum an oder schaltet die Sonne aus. Der Ausdruck "Schaffen einer Gefahrenquelle" ist im juristischen Sinne viel weiter gefasst. So fällt der Kauf oder die Errichtung einer Immobilie schon unter diesen Begriff. Es gilt aber grundsätzlich das Verschuldensprinzip. Das bedeutet, man kann als Hauseigentümer nur dann belangt werden, wenn man fahrlässig oder vorsätzlich handelt.

Danach wird auch gesucht:

  • Wegeleuchten entsprechend der Verkehrssicherungspflichten
  • Straßenlaternen mit Bewegungsmelder oder Zeitschaltuhren
  • mit freistehenden Standleuchten Schutzvorkehrungen treffen
  • Außenleuchten von Immobilienbesitzern mit Zeitschaltuhren

Wegeleuchten mit Bewegungsmelder oder Zeitschaltuhren versehen

Ein ganz besonders wichtiges Thema bei den Verkehrssicherungspflichten ist die Beleuchtung der Immobilie. So müssen Treppenhäuser ausreichend beleuchtet sein, damit die Sturzgefahr auf den Stufen verhindert wird. Das gilt natürlich auch für Kellertreppen und –räume. Auch im Außenbereich ist eine gute Beleuchtung unerlässlich. Das gilt sowohl für Wege als auch für den Eingangsbereich. Beleuchtung dient aber nicht nur der Sicherheit. An Wegen und Pflanzen lassen sich dadurch sehr schöne Akzente setzen, die die Immobilie aufwerten. Wegeleuchten mit Bewegungsmelder versehen, denn der reagiert nur auf Bewegungen in der Nähe und man übersieht kein Hindernis mehr in dunkeln. Energie, natürlich auch der Strom, ist in den letzten Jahren immer teurer geworden und eine Umkehr dieses Trends ist nicht in Sicht. Es gilt also Energie zu sparen, wo immer es geht. Bei der Beleuchtung gibt es da mehrere Möglichkeiten. Flure und Treppenhäuser werden immer öfter mit Zeitschaltuhren ausgestattet. Das Licht bleibt dabei für einige Minuten an und schaltet sich dann automatisch ab. Eine weitere Möglichkeit Strom zu sparen sind Bewegungssensoren. Sie schalten sich ein, wenn in einem bestimmten Radius eine Bewegung registriert wird. Diese Lösung bietet sich vor allem für Wege und Haustüren an. Es braucht kein Knopf mehr gedrückt zu werden und das Licht brennt hier auch nicht länger als nötig. Eine weitere Möglichkeit Energie zu sparen sind Energiesparbirnen. Diese kosten zwar in der Anschaffung mehr, rentieren sich aber auf Dauer durch ihren geringeren Verbrauch. Selbst bei einer sehr geringen Wattzahl ist die Energieausbeute hoch und reicht in den meisten Fällen völlig aus. Die Immobilie ist gut beleuchtet und die Unfallgefahr ist damit reduziert.

Wo kann man hochwertige Briefkastenanlagen bestellen?

Verkehrssicherungspflichten bei Immobilienbesitzern mit freistehenden Standleuchten - aus dem Cenator® Sortiment können Sie einfach im Onlineshop bestellen. Oberhalb dieser Informationsseite finden Sie den Online-Shopzugang - der Sie zu allen angebotenen Außenbeleuchtungen führt und Ihnen einen Gesamtübersicht über alle Außenleuchten bietet.